Aktuelle Projekte

Sommer 2012/ 2013

Die Restaurierung des Pfundser Turms

                                                                 mehr...

Winter 2010-11

Die Stubengetäfel des Torturm in Altfinstermünz

                                                                 mehr...

21.06.2010

Kalkbrennen in Altfinstermünz

                                                                 mehr...

Sommer 2010

Maurerseminar in Altfinstermünz

                                                                 mehr...

04.05.2009

Kirchenorgel Pfarrkirche Umhausen

                                                                 mehr...

01.04.2009

Altfinstermünz Nauders

                                                                 mehr...

15.03.2009

Heimatmuseum Längenfeld

                                                                 mehr...

Kirchenmaler Ganglberger Gebhard - Flachsgasse 2 - 6441 Umhausen Tirol- Tel. 0664/4623746 - info@kirchenmaler.at

Kalkbrennen in Altfinstermünz

Besonder in den Abendstunden ist eine Besuch des Kalkbrennes sehr beeindruckend.
Besonder in den Abendstunden ist eine Besuch des Kalkbrennes sehr beeindruckend.
Nach ca. 2 Tagen steht der Ofen unter der Temperatur um die 800-900°C.
Nach ca. 2 Tagen steht der Ofen unter der Temperatur um die 800-900°C.
Feldofen in der Kartause Mauerbach bei Wien.
Feldofen in der Kartause Mauerbach bei Wien.

Vom 21-25. Juni 2010 wird in der Klausenanlage Altfinstermünz ein Seminar für Maurer abgehalten, welches die Entwicklung des Mauerwerks der letzten 800 Jahre beeinhaltet.
Ebenso werden materialtechnische Entwicklung des Mauermörtels, sowie dessen Restaurierung näher betrachtet.

Im Zuge dieses Seminars wird auch ein Kalkbrennen durchgeführt, welches in einem eigens dafür gebauten Feldofen erfolgt.
Die Herstellung des Branntkalkes war wichtiger Bestandteil für die Errichtung eines Bauwerks.

Das am Mittwoch dem 23. Juni beginnende Kalkbrennen dauert bis ca. Samstag den 26.Juni.
Speziell am Donnerstag können sich interessierte Besucher beim Kalkbrennen von den anwesenden Fachleuten näher über diesen Vorgang informieren lassen.
Jedoch ist ein Besuch des Kalkbrennens durchgehend, auch in den Abendstunden möglich.